14. November - 3. Dezember 2017 im Gasteig, Buchausstellung ab Mittwoch 15. November von 8 - 23 Uhr

58. Münchner Bücherschau

An 18 Tagen jeweils 15 Stunden freier Eintritt in die größte regionale Buchausstellung. Jährlich zweieinhalb Wochen (inter)nationale Autoren und Autorinnen treffen. Sachbuch, Literatur, Musik, Klassiker, Krimi, Buchbinden, Schreibwerkstätten – für jeden ist ein Veranstaltungsformat dabei!

Literaturfest München
  • Schulklassenprogramm
  • Slider_Kultur & Spielraum
  • 300 Verlage
  • 155.000 Besucher auf der Münchner Bücherschau
  • 100 Beste
  • Slider_Paul Maar

Das war die 58. Münchner Bücherschau 2017

Rund 160 000 Besucherinnen und Besucher strömten zur diesjährigen 58. Münchner Bücherschau in den Gasteig, wo bis zum 3. Dezember 18 Tage lang in ca. 20 000 ausgestellten Neuerscheinungen, Best- und Longsellern geschmökert werden konnte. Rund 5500 Besucher kamen zu den flankierenden Erwachsenen-Veranstaltungen und 7000 Kinder und Jugendliche zum komplett ausverkauftem Kinder- und Schulklassenprogramm.

Beispielsweise lasen Robert Menasse und Ulrich Wickert vor ausverkauftem Carl-Orff-Saal. Ebenso Sebastian Fitzek, der für die längste Signierschlange ever sorgte. Günther Maria Halmer und Wigald Boning wurden nach der Veranstaltung von ihren Fans umlagert und Nora Gomringer und Günter Baby Sommer begeisterten mit einer einmaligen Performance. Und Büchner-Preisträger Marcel Beyer und Michael Köhlmeier nahmen vor ihrer Lesung auch auf dem Bayern 2-Diwan Platz - inmitten der Münchner Bücherschau bei dem kein Stuhl leer blieb.

Im Kinder- und Familienprogramm begeisterten u.a. die Publikumslieblinge Andreas Steinhöfel und Paul Maar mit ihren Lesungen für Jung und Alt. In der Ausstellung und den Lesestunden der Lesefüchse ließ sich sogar noch mehr „Maar“ erleben. Ebenfalls zu Gast war Ute Krause, die geschlagene zwei Stunden signierte und jeden Fan mit einer kleinen Muskeltier-Originalzeichnung beglückte; und Chris Bradford brachte mit vollem Körpereinsatz Action pur auf die Bühne. Mit anspruchsvollen Jugendbüchern zu politischen Themen bescherten die Autoren Martin Schäuble und Christian Linker hochkarätige Lesungen und lange Diskussionen. Bevor das große Finale die Bestsellerautorinnen Ursula Poznanski und Angie Sage bestritten. Nicht zu vergessen die Ausstellung „PapierParade“ und die entsprechende Werkstatt von Kultur & Spielraum, die bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die eigene Kreativität ans Licht brachten.

Die nächsten Bücherschau-Termine stehen bereits fest: Vom 3. bis 11. März 2018 findet im Münchner Stadtmuseum die 12. Münchner Bücherschau junior statt. Und das neunte Literaturfest München mit der 59. Münchner Bücherschau vom 15. November bis 2. Dezember 2018.