Bruno und Elke Reichart

Herzensangelegenheiten

Literaturfest München
Lebert und Reichart: Herzensangelegenheiten

Die fünfzigjährige Geschichte der Transplantationsmedizin und der Kampf zweier Söhne um das Leben ihrer Mutter – spannend wie ein Krimi.

1997 wird Ursula Lebert, der Mutter der Autoren Andreas und Stephan Lebert, das Herz herausgeschnitten und durch ein fremdes ersetzt. Der Mann, der diese Operation ausführte, ist der Herzchirurg Bruno Reichart. Der berühmte Transplantationsmediziner übernahm in Südafrika die Nach- folge von Christiaan Barnard und sorgte in den schwierigen Zeiten des Apartheid- regimes für atemberaubende Fortschritte in der Herzchirurgie. Bis heute kämpft Bruno Reichart mit Leidenschaft um neue Methoden in der Transplantationsmedizin, gemäß seinem Credo, keinen Menschen verloren zu geben.

>> Fischer Verlag Buchvorstellung

In Zusammenarbeit mit S. Fischer Verlage