Andreas Fröhlich liest Walter Moers

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Literaturfest München
Moers: Prinzessin Insomnia

Eine rasante Reise durch die Welt des Denkens und Träumens im Märchen aus der zamonischen Spätromantik von Walter Moers, voller Komik und skurriler Charaktere.

Prinzessin Dylia, die sich selbst Prinzessin Insomnia nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts er- hält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der gleichsam beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er sie aber noch mit auf eine Fahrt, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereithält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Das neueste zamonische Abenteuer führt tief hinein ins menschliche Gehirn, das von den aberwitzigsten Kreaturen bevölkert wird.