Michael Köhlmeier

Der Mann, der Verlorenes wiederfindet

Literaturfest München
Michael Köhlemeier: Der Mann, der verlorenes wiederfindet

Michael Köhlmeier entfaltet eine Geschichte über das, was im Leben wichtig ist. Von einem Mann, der zur Legende wird und doch unbekannt geblieben ist.

Antonius liegt auf dem Platz vor der Kirche. Er hatte die Schmerzen nicht mehr ertragen, die Straße nach Padua war gepflastert und der Wagen hart gefedert. Jetzt liegt er da und sieht in den italienischen Himmel. Und er erinnert sich an alles, was ihn hierhergebracht hat, von der Kindheit in Portugal bis hin zum Orden des heiligen Franziskus. Michael Köhlmeier erzählt, wie nur er es kann, von einer sehr fernen Zeit, doch er macht uns den Bruder Antonius zum Zeitgenossen. In einer Epoche voller Gewalt fragt sich Antonius, wie kommt das Böse in die Welt? Habe ich etwas dagegen bewirkt mit meinen Reden? Köhlmeier erzählt von dem Menschen Antonius, und der geht uns alle an.

>>> mehr Informationen zum Buch

Moderation: Cornelia Zetzsche (Bayern 2)

Michael Köhlmeier um 18 Uhr auf dem Bayern 2-Diwan

In Zusammenarbeit mit Carl Hanser Verlag