Die schützende Hand

Wolfgang Schorlau

Literaturfest München
Die schützende Hand_Schorlau

Ein hochbrisanter Krimi vor dem Hintergrund der NSU-Mordserie.

„Wer erschoss Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt?“, fragt ein unbekannter Anrufer. Georg Dengler muss an einen seiner ersten Fälle als Privatermittler denken. Der Buchhändler Tufan hatte ihn damals beauftragt. Sein Laden war bei einem Attentat zerstört worden, und trotzdem wollte ihm die Polizei die Tat anhängen. Dengler konnte ihm nicht helfen. Als er nun erfährt, dass Nopper, sein ehemaliger Gegenspieler beim Hessischen Verfassungsschutz, nun stellvertretender Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes ist, taucht er tief in den NSU-Komplex und das Netzwerk von Staatsschützern und Neofaschisten ein. So tief, dass er nicht bemerkt, dass die Drahtzieher ihn selbst ins Visier genommen haben.

Moderation: Volker Isfort (Abendzeitung)
In Zusammenarbeit mit dem Krimifestival München

In Zusammenarbeit mit Verlag Kiepenheuer & Witsch