Der Geschmack der Sehnsucht

Kim Thúy

Literaturfest München
Der Geschmack der Sehnsucht_Thuyr

Zwischen Einst und Jetzt, Krieg und Frieden, Verstörung und überraschendem Glück.

Als Autorin wurde Kim Thúy mit ihrem in zahlreiche Sprachen übersetzten Buch Der Klang der Fremde bekannt, in dem sie über die abenteuerliche Flucht ihrer Familie aus Vietnam schreibt. An Klängen, Farben, Gerüchen entfalten sich Erinnerungsbilder, an denen Kim Thúy dreißig Jahre später der Spur ihres Lebens nachgeht. Auch ihr zweiter Roman Der Geschmack der Sehnsucht ist ein berührender Exilroman, der die Geschichte des jungen Mädchens Mãn erzählt, das durch die Wirren des vietnamesischen Bürgerkriegs in Kanada landet. In der Fremde besinnt sie sich auf ein Vermächtnis, das ihr die Mutter mitgegeben hat: die Kunst des Kochens, die Sprache der Gewürze, in der jede Zutat eine Geschichte erzählt.

Moderation: Judith Heitkamp (Bayern 2)
Deutsche Lesung: Sabine Kastius

Mit Unterstützung des Canada Council for the Arts und der Botschaft von Kanada

In Zusammenarbeit mit Verlag Antje Kunstmann